Mittwoch, 1. April 2015

XC Gerlitzen Cup: Wertung März 2015

Wertungsmonat zwei ist vorüber und die ersten weiten Streckenflüge wurden absolviert. Den weitesten Flug machte Reinhold Fritzer mit einem 78km flachem Dreieck. Newcomer Ralf Sieg kann diesen Monat mit einem 58,7km FAI Dreieck den zweit weitesten Flug erfliegen. Auch alle anderen eingereichten Flüge können sich sehen lassen.
Beim Überprüfen der eingereichten Flüge viel mir auf, dass bei ein paar Flügen die Luftraumgrenzen nicht eingehalten worden sind. Diese Flüge konnten leider nicht gewertet werden.




Achtung:
Ich bitte alle Teilnehmer die Luftraumgrenzen einzuhalten und eure Flüge auf XContest nochmals darauf hin zu überprüfen. Unteres Bild zeigt den Verlauf der TMA Gerlitzen (türkisblau). In diesem Bereich darf auf maximal 1980m MSL oder 300m über Grund geflogen werden! Flüge, die diesen Luftraum verletzen, werden nicht für die XC Gerlitzen Cup Wertung herangezogen.
Falls man sich nicht sicher sein sollte, ob der Flug gültig ist oder nicht, kann man es in Google Earth einfach selbst überprüfen, indem man die Luftraumdatei von Austrocontrol verwendet.

Luftraumgrenze im Bereich Gerlitzen

Links:
XC Gerlitzen Cup Wertung
Luftraumdatei auf Austrocontrol

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen